Regen./ Das Panzergrenadierbataillon 112 öffnete vor kurzem bei einem der mehrmals jährlich stattfindenden Edelweißcamps seine Tore für 25 Schüler. Verteilt auf drei Tage konnten die Teilnehmer in den Soldatenberuf hineinschnuppern. Neben der Einkleidung mit einer Uniform und der dazugehörenden Ausrüstung, standen ein Hindernisparcours sowie das Kennenlernen des Schützenpanzer Marders auf dem Programm. Dies geschah sowohl mit der hochmodernen Simulatorentechnik am Standort, als auch bei einer Geländefahrt über den Standortübungsplatz. Des Weiteren standen ein Orientierungsmarsch und das Übernachten im Biwak auf der Agenda, wo sich am Lagerfeuer über den Soldatenberuf ausgetauscht werden konnte Nach spannenden drei Tagen ging das Edelweißcamp dann für die begeisterten Besucher zu Ende. Das nächste Edelweißcamp findet wieder vom 02.08. bis zum 04.08.2016 statt.

Einen Blick hinter die Kulissen der Bayerwaldgrenadiere für jedermann, ganz ohne Einkleidung und Übernachten im Gelände, ermöglicht der Tag der offenen Tür anlässlich 60 Jahren Panzergrenadierbataillon 112 in Regen. Die Bayerwaldkaserne steht am 09.07.2016 allen Besuchern mit einem umfangreichen Programm ab 10.00 Uhr offen.

Quelle: Kessel, Bundeswehr