Vergangenes Wochenende führte ein Ausflug der Familienbetreuungsstelle REGEN die Familien  der Einsatzsoldaten des Panzergrenadierbataillons 112 aus Regen zum „Haus Diana“ nach Reutte in Tirol. Die 42 Erwachsenen und 16 Kinder wurden durch Frau Evi Eismann vom Bundeswehrsozialwerk und den Leitern der Familienbetreuungsstelle REGEN, Frau Carola Vornehm und Stabsfeldwebel Stephan Schwarzmeier, begleitet. Der Ausflug bot den Angehörigen der Einsatzsoldaten etwas Ablenkung und die Möglichkeit, die Wartezeit bis zur Rückkehr der Ehemänner und Väter zu verkürzen. Das traumhafte Wetter und die Nachricht der Rückverlegung nach Mazar e Sharif unterstützten dies natürlich nachhaltig. Aber auch das abwechslungsreiche Programm tat sein Möglichstes. Besonders erwähnenswert sind die Führung zur Burg Ehrenberg und der Ausflug zum Hahnenkamm. Bei strahlendem Sonnenschein wirkte das tolle Alpenpanorama zutiefst beeindruckend, so dass man einen äußerst gelungenen Start ins Wochenende erleben durfte. Aber auch der Besuch der Alpentherme Ehrenberg und die Fahrt zum Schloss Neuschwanstein waren unvergessliche Erlebnisse für alle. Aber nicht nur Natur, Wellness und Historik Begeisterte kamen zu hundert Prozent auf ihre Kosten. Die Führung durch die Allianz Arena in München rundete schließlich dieses tolle Wochenende vollends ab. Nicht jeden Tag hat man die Möglichkeit, die Trainings- und Spielstätte der Bayernstars einmal hautnah zu erleben. Somit hatte dieses äußerst kurzweilige Wochenende einen perfekten Ausklang gefunden. Der Dank der Angehörigen galt Frau Evi Eismann und Frau Carola Vornehm, die das Programm ausgearbeitet haben und dem Bundeswehrsozialwerk, das mit seiner Spende den Besuch in der Allianz Arena ermöglichte.