Arbeitskreis ASP der CSU unterstützt Aktion

(PNP Online) Regen. Gelbe Schleifen haben sich bundesweit als Zeichen der Solidarität mit den Soldaten der Bundeswehr etabliert. Der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU Regen hat bei der Delegiertenversammlung zur CSU-Direktkandidatenaufstellung zur Bundestagswahl im Bundeswahlkreis 231 (Stadt Straubing, Landkreise Straubing-Bogen und Regen) das Solidaritätssymbol unter die Leute gebracht. Der Erlös der Aktion wird einem sozialen Zweck zugeführt.

 Das Symbol wird inzwischen bundesweit von vielen Initiativen, auch der Bundeswehr selbst, als globales, politisch unabhängiges Zeichen für Solidarität mit Soldaten verwendet. Die Schleifen, die der ASP Regen verkauft, stammen aus Oldenburg von Monica Melloh, der Gründerin des “Gelben Netzwerkes”. Ein Teil ihres Erlöses wird an den Verein Lachen Helfen, eine Initiative deutscher Soldaten und Polizisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten, gespendet. Der komplette Erlösanteil des ASP soll an den “Förderverein 18. Februar – Verein zur Unterstützung in Not geratener Soldaten des Standort Regens” gehen.

ASP-Kreisvorsitzender Marcel Zens merkte zur Aktion an: “Wir setzen mit den Gelben Schleifen nicht nur ein Zeichen der Solidarität – die CSU steht fest hinter unseren Soldaten − wir unterstützen damit auch noch eine gute Sache.”

 

Sie zeigen Schleife für die Bundeswehrsoldaten: (von links) stellvertretender ASP-Kreisvorsitzender Patrick Zens, ASP-Kreisvorsitzender Marcel Zens und CSU-Bundestagskandidat Alois Rainer.  − F.: Zens

http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_regen/regen/608159_Gelbe-Schleifen-zeigen-Solidaritaet-mit-Soldaten.html