Regen. Turnusmäßig hat am 26.11.2012 wieder die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Offizierheimgesellschaft Regen e. V. (OHG) stattgefunden. Als neuen ersten Vorsitzenden wählten die anwesenden ordentlichen Mitglieder der OHG Hauptmann Marcel Gatsche. Bevor der scheidende Vorsitzende Hauptmann Steve Lisch auf seinen Jahresbericht einging, bedankte er sich zunächst beim Bataillonskommandeur für die ausgezeichnete Unterstützung durch das Bataillon. Die dargestellten Bilanzen belegten, dass in den zurückliegenden Jahren gut gewirtschaftet wurde. Gerade in Zeiten zunehmender Unternehmensaufgaben in der Gastronomie ein nicht zu unterschätzender Faktor in der Betriebsführung. Neben diesen optimistisch stimmenden Zahlen standen noch weitere Tagespunkte auf der Agenda. So wurde den anwesenden Mitgliedern aufgezeigt, welche Anschaffungen die OHG für das nächste Kalenderjahr plant.

Auch personell wird sich das Gesicht der OHG Regen verändern. So wurde Hauptmann Marcel Gatsche mit überwältigender Mehrheit zum neuen ersten Vorstand der OHG gewählt und Stabsärztin Veronika Heinhold als seine Vertreterin bestimmt. Als 1. Kassier wurde Oberleutnant Christopher Grill gewählt. Zum Schriftführer wurde Oberleutnant Martin Schmieg  erwählt. Neuer Heimoffizier ist Oberleutnant Grezla.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung stellten der neue erster Vorstand und der Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 112, Herr Oberstleutnant Heiko Diehl, in einer offenen Aussprache mit den anwesenden ordentlichen Mitgliedern heraus, dass Betreuung am Standort Regen ein wesentliches Kriterium für die Dienstzufriedenheit der hier dienenden Soldaten ist. Daher wird die OHG heute und in Zukunft weiter besten Service zu erschwinglichen Preisen seinen Mitgliedern bieten. Der Dank ging hier insbesondere an den Heimleiter, Oberstabsgefreiten Grünthal, der für die innerbetrieblichen Ablauf verantwortlich ist.

 
von links: Heimoffizier Christian Grezla, 1. Vorsitzender Marcel Gatsche, 2. Vorsitzende Veronika Heinhold