Regen./ Vergangene Woche besuchten über 300 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 15 Klassen im Rahmen der Aktion „Tage der Schulen“ die Bayerwaldgrenadiere an ihrem Heimatstandort in Regen. Die Klassen, unter anderem aus Mittel- und Realschulen sowie Berufsschulen der Region, wurden zunächst von Major Ludwig Heigl, dem neuen stellvertretenden Bataillonskommandeur des Panzergrenadierbataillons 112, begrüßt. Nach einer kurzen Einleitung zu Standort und Bataillon schilderten studierende Offiziere der Universität der Bundeswehr in München Leben und Studium bei Bundeswehr. Daran anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei einer dynamischen Vorführung ein Bild von der Ausbildung der Panzergrenadiere machen. Ebenso wurden in einer Geräteschau verschiedenste technische Hilfsmittel der Bayerwaldgrenadiere anschaulich vorgestellt. Eine Karriereberatung durch Personal am „Info-Truck“ ermöglichte den Schülern direkte Fragen zur Bundeswehr als Arbeitgeber zu stellen und sich über Karrieremöglichkeiten aus erster Hand zu informieren. Ein gemeinsames Mittagessen rundete die gelungene Veranstaltung, die auf großes Interesse von Seiten der Schüler stieß, ab.

1

Bildbeschreibung: Schülergruppe im Gespräch mit Soldat am  Info-Truck der Karriereberatung der Bundeswehr

Verfasser: PresseOffz 112(OL Fritz Kessel)