Bei der erstmaligen Ausrichtung des “Klouster Backyard”, der “Penzkofer Bau Challenge” sowie des

“Bauer´s Sportweltlaufes” am Sportgelände des FC Rinchnach 1947 e.V., holte sich die Staffel der Bayerwaldgrenadiere souverän den 1. Platz.

Lange duellierte man sich auf Augenhöhe mit dem Gymnasium Zwiesel, ehe sich nach den ersten fünf Läufern ein Trend in Richtung der Regener Grenadiere abzeichnete.

Die Strecke beim Crosslauf betrug Backyard- gerechte 6707 m bzw. 4 Meilen und 880 Fuß. Die Rinchnacher- Ausrichter legten noch 99 Höhenmeter drauf und so war der Rundkurs alles andere als entspannend, galt es doch auch mit verschiedensten Untergründen zurecht zu kommen.

Die zehn Soldatinnen/ Soldaten starke Staffel musste sich zu jeder vollen Stunde auf den Weg machen; am Ende wurde die kumulierte Gesamtzeit zur Ergebnissicherung verwendet. Hier konnte sich letztlich die Bundeswehrstaffel, welche der Kommandeur des Panzergrenadierbataillon 112 bei sonnigen Temperaturen auch als Startläufer anführte, mit einer Gesamtzeit von 6 Stunden und 14 Minuten, den ersten Platz vor dem Gymnasium Zwiesel (6 Stunden und 26 Minuten) sowie vor der Mannschaft der Fa. Penzkofer (6 Stunden 48) sichern.

Mit dem letzten Platz musste sich das Team der Bauer´s Sportwelt zufrieden geben. Sie benötigten für die zehn Runden insgesamt 7 Stunden.

Bestzeit aller Staffelläufer lief mit Oberstabsgefreiter Daniel Ruckerbauer, ebenfalls ein Bayerwaldgranadier mit einer Laufzeit von 28 Minuten und 36 Sekunden.

Teilnehmer für das PzGrenBtl 112 waren:

OTL Falko Dreher, OSG Klaus Kolb, OSG Nur Özdemir, OSG Daniel Ruckerbauer, HG Linda Artinger, OSG Danny Gahn, L Kevin Greenhalgh, HG Felix Schulz, OSG Alexander Wenzl, H Michael Schwanzl.

Quelle: Kolb/ Wenzl, Bundeswehr

Bilder: Ertl, Bundeswehr