Regen. Die Soldaten der 4./Panzergrenadierbataillon 112 verbindet bereits seit langem eine enge Freundschaft und Kameradschaft mit den Reservisten der RK Langdorf/Brandten. Wie in jeder Beziehung gilt es auch unter den aktiven Soldaten sowie den Reservisten eine solche Freundschaft stets zu hegen und zu pflegen. Aus diesem Grund führte man vergangene Woche ein Gästeschießen mit insgesamt 35 Teilnehmern durch. Nach der erfolgten Begrüßung durch den Kompaniechef, Hauptmann Dominik Westhoff, durchliefen die Gäste unter Führung Ihres 1. Vorsitzenden, Alfred Schorn, eine theoretische und praktische Einweisung an den Handwaffen Pistole P8 und Gewehr G 36. Mit dem nun erlangten Wissen und aufgefrischtem Kenntnisstand konnte man zielsicher und erfolgreich zum Schießen antreten. Dabei setzte sich mit der Pistole Johann Kern vor Josef Fischer und Erich Probst durch. Beim Gewehr überzeugte Franz Schorn, der Heidi Missulia und Josef Stangl auf den zweiten und dritten Platz verwies. In der Gesamtwertung sicherte sich Johann Kern vor Stefan Fuchs und Daniel Probst den Sieg. Nach getaner Arbeit und Verleihung der Urkunden konnte man sich schließlich den gemütlichen Teil dieses Tages widmen. Bei der Siegerehrung und dem anschließenden Kameradschaftsabend ließ man in geselliger Runde noch so manche Anekdote des Tages und vergangener Zeiten Revue passieren. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz aller Beteiligten hat man für nächstes Jahr bereits ein Vergleichsschießen vereinbart, auf das sich sowohl die Soldaten, als auch die Reservisten schon heute freuen.

Quelle: Wagner, Bundeswehr