Aktion Blutspende in der Bayerwaldkaserne

In Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Regen des Bayerischen Roten Kreuzes, fand am 20.05.2019 zum wiederholten Male ein Blutspende-Tag beim Panzergrenadierbataillon 112 statt. Für die Organisation und Durchführung waren Oberstabsfeldwebel Georg Weinberger, Kompaniefeldwebel der 1.Kompanie und Herr Michael Weiderer vom Kreisverband Regen verantwortlich. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit war erneut ein reibungsloser Ablauf gewährleistet. So konnte der mobile Blutspendedienst Regenburg insgesamt 162 Spender begrüßen und davon 139 Blutspenden an das Produktionszentrum in Wiesentheid weiterleiten. Unter den Spendern waren auch 47 Soldaten und Soldatinnen, die die Gelegenheit zum Blutspenden zum ersten Mal nutzten. Bayernweit werden täglich mehr als 2.000 Blutspenden benötigt. Mit der Aktion Blutspende leisteten somit die Soldaten und Soldatinnen des Panzergrenadierbataillon 112 einen wertvollen Beitrag für das Überleben Anderer.

Quelle: Schmid, Bundeswehr

Foto: Fouquet, Bundeswehr